Ergänzung zu „Es ist vollbracht“

Aus meinem Archiv: Joachim Sondern buergerstimme.com publizierte am Di, 19 Aug 2014 05:03 UTC folgenden Artikel: „Die ohnehin wirtschaftlich unlängst angeschlagenen USA dürften inzwischen zittern, denn was zuweilen undenkbar erschien, wird nunmehr Realität: eine neue Wirtschaftsordnung samt dem strategischen Antriebsmotor Russland. Einst unter totaler US-Kontrolle beginnen sämtliche BRICS-Staaten (Vereinigung aufstrebender Volkswirtschaften) unabhängigen Wirtschaftshandel umzusetzen, dank einem Wladimir Putin, welcher Russlands Markt genau dafür öffnete, als Antwort auf den haltlosen, westlichen Sanktionswahnsinn. Was jetzt passiert, füllt eines Tages Geschichtsbücher. So sieht das wohl auch Seneri Paludo, Staatssekretär des brasilianischen Agrarministeriums. Er bezeichnete jenes Handelsbündnis mit Russland als „Revolution für den brasilianischen Export von Fleisch, Soja und Mais“. Damit trifft Seneri Paludo genau ins Schwarze, da hier tatsächlich ein revolutionärer Prozess stattfindet, indem ausgerechnet Schwellenländer beweisen, wie leicht konstruktiver Handel fernab der USA sowie Europa funktionieren kann. Selbst Drohungen seitens EU, USA verlaufen derweilen im Sande, weil Lateinamerika Russlands Gelassenheit Folge leistet. Mitnichten verwunderlich, schließlich leiden insbesondere Argentinien und Brasilien unter herrschenden US-Einfluss. Lateinamerika wartete ohnehin Jahre darauf, ihren wirtschaftlichen Einfluss eigenständig auszubauen, wozu Russland ihnen jetzt Chancen einräumt.
Sollte Argentinien aufgrund der neuen Wirtschaftsbeziehungen die drohende Staatspleite abwenden, dürften erste europäische Staaten ebenfalls verrtrauen, just aufwachen, folglich BRICS-Handelswege nutzen. Inmitten der USA rechnet man scheinbar damit, versucht deshalb vehement Kriege umzusetzen, siehe Irak oder Ukraine. Nachdem Urteil des obersten US-Gerichts muss Argentinien mehrere Hedgefonds entschädigen, obwohl Inflationswerte steigen, Währungsreserven drastisch schmelzen.
Russland sowie Argentinien bilden eine strategische Partnerschaft, steigerten bereits 2013 ihren gegenseitigen Handel um 30 Prozent, woraus ersichtlich, welch Potenzial dieses Bündnis birgt. Moskau unterstützt überdies argentinische Infrastrukturen. Ergo entsteht Wertlosigkeit hinsichtlich bestehender Verbindlichkeiten Richtung USA, da sie als Weltmacht fatalerweise Argentinien unter Druck setzten, was Lateinamerikaner keinesfalls mögen.
Natürlich versuchen die USA hinsichtlich wachsender interner Wirtschaftsprobleme Russland aufzuhalten, wodurch russische Aktien derzeit als unbeliebt gelten, gleichwohl das Volk hinter russischen Gegensaktionen steht. Generell finden Völker stets zueinander, wenn international Druck ausgeübt wird. Russland bleibt souverän, agiert unter Wladimir Putin konstruktiv. Trotzdem fragt manch Bürger vollkommen berechtigt: Warum handeln die USA dermaßen primitiv? Ganz einfach, bereits im Februar 2014 setzten die Vereinigten Staaten von Amerika ihre Schuldenobergrenze außer Kraft. Hinsichtlich anstehender Wahlen wollten weder Republikaner noch Demokraten unnötig Aufsehen erwecken. Etliche programmierte Medien berichteten hingegen von einer Schuldenobergrenzen-Anhebung. Nahezu unbemerkt schummelten US-Verantwortliche ihre Entscheidung somit an der Welt vorbei. Aktuell liegen genannte Staatsschulden bei 17,65 Billionen US-Dollar.
China-Fonds stürmen Finanzmärkte, Argentinien sowie Brasilien beliefern zukünftig Russland. Demzufolge scheinen US-Mächte lediglich an Europa zu klammern; sonstige große Nationen verlieren, leisten Widerstand, wollen nicht mehr wirtschaftlichen Erpressungen erliegen. Der Rohstoffmarkt wurde längst aufgebrochen, ergo hat Uncle Sam indirekt endgültig alles verloren. Wen wundert es da noch, daß die USA überall Kriege provozieren? Europa kann aufwachen oder weiter schlafen. Letzteres wäre global betrachtet dramatisch. Kann Russland mittels BRICS-Partner Europa erwecken, droht eine Wirtschaftsrevolution, welche positive Veränderungen auslöst.“ Diesen Beitrag wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s