Willkommen in EURABIEN

Viele besorgte Menschen in Europa stellen sich die Frage, wieso findet jetzt so eine Flut an Migranten statt? Es gibt mehrere Antworten auf diese Frage. Auf eine Ursache habe ich in meinen Artikeln bereits hingewiesen, nämlich, die Menschen aus Nordafrika, Mittleren Osten und Zentralasien flüchten, weil „wir“ der Westen mit NATO und US-Militär ihnen durch Kriege, Invasionen und Interventionen, die Länder weggebombt und damit die Existenz vernichtet haben. Wir haben ihnen die Heimat zerstört. Die verbrecherische westliche Kriegspolitik ist an der Flut an Migranten am meisten schuld.

Wegen der Kriege, die der Westen in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen, Somalia, Sudan etc. entweder direkt oder indirekt führt, sind Millionen von Menschen in die Nachbarländer geflüchtet. Beispielsweise, viele Syrer in die Türkei, Libanon und nach Jordanien. Dort sind gigantische Flüchtlingslager entstanden und die Menschen wurden in Zeltstädte untergebracht und man hat sie mit Mahlzeiten, Kleidung und Medizin versorgt. Der vom Westen angezettelte Krieg in Syrien läuft aber schon seit 4 Jahren, seit 2011, und es sieht überhaupt nicht nach einer friedlichen Lösung aus.

<b>Der Westen will keinen Frieden in Syrien und unterstützt die Terroristen, weil Assad unbedingt weg muss! Warum muss Assad weg? Weil wie ich schon vor mehr als drei Jahren erläutert habe: „Es sind die Pipelines, was sonst?“ Bei allen Konflikten geht es um Macht und Kontrolle.
</b>
Die Flüchtlinge dachten anfänglich, sie warten bis der Krieg beendet wird und kehren dann in ihre Heimat zurück. Diese Aussicht für eine Zukunft in Syrien, ist spätestens mit der grausamen Eroberung weiter Teile Syrien durch die ISIS zerstört worden. Wer will schon unter der Terrorherrschaft und im Kalifat der Kopfabschneider leben? Deshalb haben viele Flüchtlinge beschlossen, jetzt müssen sie in Europa ihre Zukunft suchen. Wir sollten aber wissen, die ISIS ist auch ein Geschöpf des Westens, wurde von der CIA, dem Mossad und dem saudischen Geheimdienst geschaffen, um Präsident Assad zu stürzen.

Der dritte Grund warum die Menschen jetzt nach Europa flüchten, die Hilfsorganisationen haben kein Geld mehr, um die Lager zu betreiben. Beide, die UNHCR und das Internationale Rote Kreuz, haben erst kürzlich gemeldet, ihre finanziellen Mittel reichen nicht aus, um die grosse Anzahl an Flüchtlinge zu versorgen. Es muss viel mehr an Hilfszahlungen von den westlichen Staaten kommen. Das heisst, auch in diesem Fall sind „wir“ an der Flucht nach Europa schuld, weil wir nicht genügend Geld für den Betrieb der Lager vor Ort zur Verfügung stellen.

Siehe: „UNO – keine Hilfe für 200’000 syrische Flüchtlinge“.

Zahlreiche europäische Politiker haben die Menschen die in den Lagern leben aufgefordert und regelrecht eingeladen, nach Europa zu kommen. Ist doch klar, dass dann die Masse sich in Bewegung setzt. Es wurde ihnen ein „Paradies“ beschrieben, wo sie finanziell versorgt werden, eine Unterkunft, Arbeit und medizinische Pflege gratis bekommen und wo sie alle herzlich willkommen sind. <b>Am meisten als „gelobtes Land“ wurde dabei Deutschland genannt.
</b>
<b>Man hat die Menschen zu einem „gedeckten Tisch“ eingeladen.
</b>
<b>Am meisten hat die deutsche Politik die Völkerwanderung ausgelöst. Vorher schon durch Politiker, die in die Lager gingen und zur Ausreise animierten. Aber jetzt erst recht mit den Aussagen von Merkel und Gabriel, „eine Obergrenze an Flüchtlingen kann und darf es nicht geben“, und „wir können locker eine halbe Million über mehrere Jahre verkraften“, haben diese verantwortungslosen Irren zur Flutwelle beigetragen.</b>

<b>Das anti-deutsche und verräterische Merkel-Regime in Berlin geht nach dem Motto vor: Die Deutschen wollen keine Migranten? Dann bekommen sie umso mehr! Jeder muss einen Asylanten aufnehmen, um die Deutschen zur Übertoleranz und Aufgabe der eigenen Identität zu zwingen. Das „spiessige Deutschtum“ muss ausgemerzt </b>werden!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Willkommen in Eurabien http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/09/willkommen-in-eurabien.html#ixzz3ltl1mcup

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s