Der perfide Betrug der Medien in der Flüchtlingskrise

Wie wir von den Medien und der Pressewelt manipuliert wurden, damit über Deutschland und der Rest-EU unheilvolle Wolken aufziehen. Beeindrucktendes Filmmaterial, welches uns zu denken geben sollte.

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

In den letzten Monaten beherrschte das Thema „Flüchtlingskrise“ sämtliche TV-Kanäle und Zeitungen. Die Gesellschaft schien sich daraufhin in zwei Lager zu spalten, in Pro und Contra bezüglich der Aufnahme der „Flüchtlinge“ von Balkan, Nahen Osten und Afrika.

Nicht gespalten dagegen scheinen die sogenannten „Leitmedien“ in Deutschland zu sein. Hier gibt es nur eine Richtung: mehr Flüchtlinge, mehr Gelder für Integration, keine Obergrenzen, mehr Humanismus, mehr Kampf gegen Rechts und Druck auf politisch Andersdenkende… oder in den Worten der Kanzlerin zusammengefasst: „Wir schaffen das!“

Woher aber kommt diese Gleichschaltung  identische Auffassung der deutschen Medien und leidet darunter die Wahrheit in der Berichterstattung?

Medienbilder verzerren die Realität

Beginnen wir  mit einigen Beispielen. In gefühlten 99% aller Beiträge bezüglich der „Flüchtlinge“ sind im Vordergrund Frauen, Kinder oder Familien zu sehen. Obwohl diese nur 20% der nach Deutschland kommenden Menschen ausmachen, werden diese überproportional in den Medien gezeigt.

Selbst die ARD gab mittlerweile zu

Ursprünglichen Post anzeigen 1.382 weitere Wörter

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s