Die Farbenrevolution der USA geht weiter

Sonderkommandos der Vereinigten Staaten von Amerika aus Libyen verjagt

Soldaten von der libyschen Luftwaffe auf Facebook geoutet

Jason Ditz

Wie das Pentagon heute zugab, begann und endete eine militärische Bodenoperation der Vereinigten Staaten von Amerika ohne viel Trara in dieser Woche in Libyen, im Rahmen eines erschreckend stümperhaften Versuchs, geheim eine Präsenz von Sonderkommandos der Vereinigten Staaten von Amerika in diesem Land zu begründen.

Eine Gruppe von rund 20 Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika, bewaffnet mit Sturmgewehren und kugelsicheren Westen, aber verdächtigerweise nicht in Uniform, tauchte am Montag im Luftwaffenstützpunkt Wattiya im Süden von Tripoli auf. Bilder der amerikanischen Soldaten wurden von der libyschen Luftwaffe auf deren Facebook-Seite veröffentlicht.

Die libysche Luftwaffe gab an, dass die Soldaten ohne Koordination und offenbar ohne Genehmigung auftauchten, obwohl das Pentagon behauptet, ein Okay von der einen oder anderen Regierungsstelle bekommen zu haben, aber offensichtlich nicht von der richtigen, und als die lokalen Befehlshaber alsbald forderten, dass die Soldaten der Vereinigten Staaten von Amerika abziehen müssen, teilt das Pentagon mit, dass sie das taten, um „einen Konflikt zu vermeiden.“

Des weiteren behaupteten Vertreter des Pentagon, dass es sich bei dem Einsatz um eine „Ausbildungsmission” gehandelt habe mit dem Ziel, die Beziehungen zur libyschen Nationalarmee zu verbessern, äußerten sich aber nicht zur Frage, warum sie die Soldaten völlig ohne Ankündigung geschickt haben, und auch nicht dazu, warum die Soldaten eindeutig kampfbereit waren, aber keine Uniform trugen.

In kürzlich von NATO-Mitgliedern abgehaltenen Konferenzen über Libyen, darunter einer früher in diesem Monat in Rom, sprachen sich einige Länder für die Idee aus, Soldaten zu schicken. Es überrascht zu erfahren, dass dann die Vereinigten Staaten von Amerika als erste loszogen, ihren Vorstoß nach Libyen vermasselten, und fast sofort aus dem Land gejagt wurden.

Die Weiterverbreitung der Texte auf dieser Website ist durchaus erwünscht. In diesem Fall bitte die Angabe der Webadresse http://www.antikrieg.com nicht zu vergessen!

Quelle: http://antikrieg.com/aktuell/2015_12_18_sonderkommandos.htm

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s