Polen: Umstrittene Medienreform beschlossen – KURIER.at

Was Polen einführt, gibt es in Deutschland schon lange. Schauen wir uns die ÖR-Sendeanstalten in Deutschland, Frankreich, Österreich, England und Italien an. Überall hat die Politik ihre Finger im Spiel und besetzt die Aufsichtsräte mit verdienten(?) Abgeordneten. Nehmen wir ARD und ZDF als Beispiel: Da schwadroniert im „Schwarzen Kanal“ des ZDF in der Nachrichtensendung „Heute“ gegen 22:00 Uhr ein Klaus Kleber wie Karl Eduard von Schnitzler für die Politik der „Schwarzen Witwe“ Frau BK Merkel und lässt keine Gegenmeinung gelten. Wie borniert so ein Mann sein kann, ist fast täglich zu sehen. Aber auch ein Thomas Roth von der ARD oder der gelegentliche Kommentator vom BR und einige Auslandskorrespondenten männlich/weiblicher Natur glänzen nicht minder. Alle haben eins gemeinsam: Jahrelange Tätigkeit in den USA und Mitglieder der Atlantikbrücke. Den meisten Spaß hane ich aber, wenn gelegentlich live zugeschaltete Korrespondenten gegensätzliches zur Meinung der Nachrichtenmoderatoren sagen. Diese Betroffenheitsblicke sind unbezahlbar. Livezuschaltungen gibt es aus dem Grund relativ selten, da die meisten Aufzeichnungen sind und so gefiltert werden, dass nur die Regierung in einem guten Licht dasteht.

Aber was will Polen nun wirklich? Im Gegensatz zu anderen westlichen ÖR – Anstalten will man den Einfluss ausländischer NGO´s eindämmen. Die Regierung der USA wird persönlich nie Einfluß nehmen. Das erledigen deren Think Tanks im Ausland. Wohin diese Einflussnahme steuert, ist in vielen Ländern zu beobachten, wo es plötzlich(?) zu Massenaufmärschen gegen die jeweilige Regierung geht. So etwas nennt man dann „Demokratisierung“ eines Landes, das sich nicht dem Einfluss gewisser westlicher Länder unterwerfen will. Deutschland mit seiner Bertelsmann-Stiftung, dem Goethe-Institut oder der gewerkschaftsnahen Hans Böckler – Stiftung sind Beispiele politischer Agitation in fremden Ländern.

Polen folgt in diesem Sinne also nur Russland, die den Einfluss in den letzten Jahren zu spüren bekam und deswegen jetzt einer sehr wichtigen NGO der USA jegliche Aktivität untersagte und sie per 01. Jänner 2016 des Landes verwies.

Kein Land braucht Unruhen in der eigenen Bevölkerung, die durch westliche Einflüsse entstanden sind.

Die Regierungspartei PiS will Fernsehen und Radio stärker an die Leine nehmen.

Quelle: Polen: Umstrittene Medienreform beschlossen – KURIER.at

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s