ENTLARVUNG DIE ERSTE- des Joachim Gauck und Roland Jahn und BStU und STASI-Seilschaften im Petitionsausschuss – Referat Pet 4 unter Leitung von Britta Krägenow und Mittäterschaft des Oberamtsrates Wolfgang Dierig zuständig für Verschleierung der Eingaben und Beschwerden die gegen Joachim Gauck und die Arbeit der Gauck-Birthler- Jahn Behörde gerichtet sind

Stasiopfer haben keine Lobby. Dies um so weniger, wenn ehemalige Täter in politische Ämter zurückkehren.

AdamLauks Blog

In der STASI Hölle bin ich dem Satan – Dem Bösen mit Hungersatreik entgegengetreten…am 20.12.1984. Das Schreiben mit Begründung an Erich Honecker trug das Datum 8.12.1984
******

Das whre BÖSE fand ich 1991 im vereinten Deutschland „zusammengewachsen was zusammengehörte“ als ich am 7.12.1991 Joachim Gauck angeschrieben hatte,  IHN- das Böse um Hilfe bat. Dass es im Diener Gotte versteckt war onnte ich nicht im bösesten Albtraum ahnen, und gleich im Doppelpack:

121112-Ordensverleihung-2 Pastor JOachim Gauck beauftragte seinen Diretor Dr. Hansjörg Geiger meinen  an Gauck gerichteten rief an Pastor Gauck om 7.12.1991 zu beantworten.Grechtigkeit für ein Folteropfer der STASI hatte nichtdie leisest Chance.

Urkundenunterdrückung des Joachim Gauck Die Position 2 steht nicht mehr zur Verfügung – um daraus Kopien zu beantragen !? Dadurch ist die Urkundenunterdrückung perfect und bewiesen.

Urkundenunterdrückung der Akte 588/85 In der Position 2 gelistete ( bereits 1994) aufgefundene Akte HA VII/8 577/85 besteht aus 3 Seiten und die Seiten 1 – 3 sind für die Akteneinsicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.284 weitere Wörter

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ENTLARVUNG DIE ERSTE- des Joachim Gauck und Roland Jahn und BStU und STASI-Seilschaften im Petitionsausschuss – Referat Pet 4 unter Leitung von Britta Krägenow und Mittäterschaft des Oberamtsrates Wolfgang Dierig zuständig für Verschleierung der Eingaben und Beschwerden die gegen Joachim Gauck und die Arbeit der Gauck-Birthler- Jahn Behörde gerichtet sind

  1. Mahr als die Seilschaften und Rolle und Taten des Joachim Gack und Roland Jahn kann ich nicht machen. ALLE im Bundestag/Bundestar/Kabbinett sind informiert. Auch Medoa und Presse sind am Laufenden und..- ALLE wie auf ein Kommando wagen sich nicht eine einzige Zeile von sich zu geben, einen Versuch einer Szellungnahme zu versuchen. Und Deutschland wird auch nach 2019 100-110 Mio im Jahr an die Altkader in der BStU abführen, die bei der Einstellung zweifach als Geeignet von der SZASI befunden wurden bevor Sie vom Gauck als LOYAL befunden wurden. Lutz Penesch war Vorsitzender des Personalratwes bei Gauck als Offizier des MfS,… und Gauck soll es nicht gewußt haben. http://adamlauks.com/2015/09/13/entlarvung-des-referats-pet-4-des-petitionsausschusses-als-ppetitionsunterdrueckungs-und-petitionsverschleierungsbeauftragte/
    ENTLARVUNG DIE ZWEITE – des Referats Pet 4 des Petitionsausschusses als PPETITIONSUNTERDRÜCKUNGS- und PETITIONSVERSCHLEIERUNGSBEAUFTRAGTE DES BUNDESTAGES mit Oberamtsrat Wolfgang Dierig und Ministerialrätin Britta Krägenow als Volstrecker !?? Dringender Klärungsbedarf !??

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s