Deutschlands Abschied von der Spaßgesellschaft –Denken erwünscht – der Kelle-Blog

Klare Worte von Ihnen, Herr Kelle, die ich mir so auch von der führenden Bundespolitikebene gewünscht habe. Doch stattdessen? Ein „Rumgeeire“ der Frau Merkel und Herrn Maas. Der „Bundesgauckler“ hat sich in sein Schneckenhaus verkrochen und meldet sich nicht. Die SPD-Spitze verharrt in der Starrlosigkeit und die GRÜNEN sind dabei, zu beschwichtigen, wo es nur geht. Der Herr Jäger (NRW) und Frau Kraft sollten sich hinterfragen, ob sie noch reif sind, um die Interessen der Bürger zu vertreten.
Auch die gewalttätige Antifa habe ich vermisst, um ihr Bedauern auszudrücken.
Nun wollen wir aber nicht pauschalieren und alle hier neu hinzugekommenen Araber und Nordafrikaner unter Generalverdacht stellen. Wenn bei einer Massenansammlung von 1.000 Menschen nur 50 Teilnehmer kriminelle Handlungen vornehmen, kann das schon Chaos verursachen. Der Alkohol tut sein Übriges.
Darum mein Apell an die Politik: Stellt auf Landesebene mehr gut bezahlte Polizisten und zeigt wieder mehr Präsenz durch Fußstreifen, die auch schnell durch fahrende Einheiten unterstützt werden können.

„Als unsere Tochter (16) letztens mit einer Freundin ein zu lautes Konzert mit einem zu lauten HipHopper in Oberhausen besuchen wollten, schlug sie vor, mit…“

Quelle: Deutschlands Abschied von der Spaßgesellschaft –Denken erwünscht – der Kelle-Blog

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s