Das Abenteuer SPD. Gabriel oweh

Mit Gabriel kann die SPD nur noch weiter abrutschen.

Aber welche Alternative hat die alte Tante SPD sonst?

Steinmeier? Der hat sich selbst disqualifiziert durch seine Aussagen gegen die gewaltfrei agierenden Protestmaschierer bei den EGIDA – Märschen in Deutschland und gegen seine Aussage dieser Tage gegen den künftigen Präsidenten der USA Donald Trump.

Andere Führungskräfte? Gibt es. Aber die wollen nicht, weil sie die launischen Parteimitglieder kennen. Unter denen hatten schon W. Brandt alias Frahm, Helmut Schmitt, Oskar Lafontaine, Buschkowsky, Sarrazin und zuletzt der einzig befähigte Politiker Per Steinbrück zu leiden hatten. Warum sollen die also sicheres Terrain aufgeben und sich in das Haifischbecken der Politmafia stürzen? Und welcher Klüngel unter Rot/Grün blüht, sieht man an NRW und RLP sowie vorher in Berlin. Diese will Akteure will doch kein realpolitisch denkender Mensch.

Wir brauchen keinen Heiko Maas, der die Gesinnungsschnüffelei vorantreibt und dadurch einen neuen Rechtsstaat a´la DDR-Stasi schafft oder das weibliche Bühnenpersonal der Führungsriege, die im Leben nichts gearbeitet haben, aber „Sozialpolitik“ betreiben.

Wer also stellt sich? Derzeit nur Fachidioten oder Abenteurer. Fachkräfte halten sich aus vorstehenden Gründen zurück.

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Parteien, Politik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s