„Willkommens-Journalismus missachtet die Ängste der Bevölkerung!“ – Mainstream-Presse gesteht „Flüchtlingskonforme“ Berichterstattung ein!

Und wie wollen die Medien das Vertrauen wiedergewinnen? Einmal verraten = immer verraten.

GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

cropped-logo-neuuu1.jpg


MAINSTREAM-PRESSE WAR „BESEELT“ VON HISTORISCHER AUFGABE DER FLÜCHTLINGSKRISE+++WILLKOMMENSJOURNALISMUS MISSACHTET DIE ÄNGSTE DER BEVÖLKERUNG +++MERKELS „WIR SCHAFFEN DAS“ WURDE ZUR INOFFIZIELLEN PROGRAMMLEITLINIE+++

Wenigstens ein paar Medienakteure der Mainstreampresse gestehen endlich Fehler in der Berichterstattung während der Flüchtlingskrise ein.

Einer davon ist Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der ZEIT, der größten deutschen Wochenzeitung. Er übt harsche Kritik an den Medien. Auch an seinem eigenen Blatt.

Die Zeitungen hätten „zu uniform“ berichtet, weil sie „geradezu beseelt von der historischen Aufgabe“ gewesen seien.

Und weiter meint di Lorenzo:

„Wir waren aber zumindest in der Anfangszeit geradezu beseelt von der historischen Aufgabe, die es nun zu bewältigen galt. 

Damit einher ging die Missachtung der Ängste in der Bevölkerung.

Noch problematischer war die kritiklose Übernahme der Erklärungen einer Bundesregierung, der nun jedes Wort recht war, sich etwas nachträglich schönzureden, was in Wirklichkeit ungeplant passiert war.“

Di Lorenzo beklagt, dass es anschließend zu einer „Vergiftung der Gesellschaft“ und…

Ursprünglichen Post anzeigen 344 weitere Wörter

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s