Das hätte sich der ORF nie getraut: Ein Identitärer bei ServusTV – Info-DIREKT

Man muss sogar mit denen Reden. Nur dann gewinnt man neue Eindrücke.

deutschland-luege

Mit dieser Sendung reißt der private Fernsehsender ServusTV ein Loch in den „Cordon sanitaire“ der Mainstream-Medien. Vom Establishment als „Rechtsextreme“ diffamierte Personen dürfen zur besten Sendezeit im Hauptabendprogramm diskutieren und ihre Standpunkte artikulieren. Die Angst-Hysteriker des Systems befürchten völlig richtig: Wenn einmal die systematische Ausgrenzung durchbrochen ist, brechen die Dämme.Soll man mit Oppositionellen, Andersdenken, Querdenkern überhaupt sprechen dürfen? Sollen solche Leute, gemeinhin vom Mainstream oft als „Rechtsextreme“ gebrandmarkte Personen, sich überhaupt versammeln dürfen, ihr Recht auf Meinungsfreiheit in Anspruch nehmen dürfen? Diese Fragen sind aktueller denn je. Egal ob es um Protest- und Aktionsformen der Identitären geht, wo Aktionismus nur der politisch Linken zugestanden wird – wenn es nach dem Establishment geht, welches diese Leute füttert und schützt. Ob es um Versammlungsfreiheit geht, wenn sich ein Kongress namens „Verteidiger Europas“ in Linz versammeln möchte und selbsternannte Moralapostel dagegen Sturm laufen und irrste Hassphantasien verbreiten. Oder ob es darum geht, ob…

Ursprünglichen Post anzeigen 28 weitere Wörter

Advertisements

Über heintirol

Politisch Interessent. Lese viele deutschsprachige Zeitungen Online-Artikel und kommentiere. Zudem Koche ich gern Rezepte nach und stelle Sie ins Internet
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s